Die Theater-AG präsentiert: „Königin Lear“ (frei nach William Shakespeare)

  1. & 26. Juni 2024, 19 Uhr im Theater Ravensburg

Auf dem Höhepunkt ihrer Macht entscheidet sich Königin Lear, ihren Konzern den Töchtern zu vererben. Unter einer Bedingung: freie Partys, freie Unterkunft und der Nachwuchs möge ihr doch bitte mitteilen, wer sie am meisten liebe. Mit den oberflächlichen Schmeicheleien der ersten beiden Nachfolgerinnen gibt sich die Matriarchin zunächst zufrieden, bis die eigentliche Lieblingstochter mit der unverblümten Wahrheit herausrückt. Empört und bitter enttäuscht verbannt Lear ihre Tochter und wird von nun an selbst zum Spielball von Intrigen, die in jeder Richtung aus dem Ruder laufen. Unfähig, den Konzern zu führen und die eigenen Gefühle zu kontrollieren, manövrieren sich alle Beteiligten in den Abgrund, bis sie auf dem Dach ihrer Firmenzentrale erkennen, dass es die ganze Zeit nur darum ging, sich der Liebe der jeweils anderen zu vergewissern.

Gekonnt überführt die Theater-AG des Spohn-Gymnasiums Shakespeares wortgewaltige Tragödie in die Gegenwart und legt dabei den Schwerpunkt auf die emotionale Fallhöhe der Figuren, die nur nach Bestätigung streben. In ihrer Sehnsucht nach Zuneigung entwickeln sie dabei einen subtilen Humor, der oft vergessen lässt, dass man sich doch im Rahmen von Shakespeares größter Tragödie bewegt. Im vergeblichen Streben nach Liebesbeweisen entwickelt das Stück eine absurde Melancholie, die Lears Lieblingstochter Cordelia treffend auf den Punkt bringt:

„Du hättest niemals fragen müssen. Es war immer mehr Liebe da als für ein ganzes Leben.“

 

Eintritt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Kommentare deaktiviert für Die Theater-AG präsentiert: „Königin Lear“ (frei nach William Shakespeare)
Read more about the article Die Theater-AG präsentiert: „Königin Lear“ (frei nach William Shakespeare)
Plakat Königin Lear

Neu: Nachhilfebörse der SMV

Du benötigst Hilfe in einem Fach? Oder du möchtest andere Schüler*innen in einem Fach unterstützen? Dann inseriere bei der Nachhilfebörse der SMV. Du findest diese auf der Startseite von Moodle.

Kommentare deaktiviert für Neu: Nachhilfebörse der SMV

Vorlesewettbewerb 2024: Sophia von Blomberg (6a) gewinnt auch den Bezirksentscheid

Der Bezirksentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs fand am 16.03. in Tübingen statt: Auch hier konnte Sophia von Blomberg ihr Lesetalent unter Beweis stellen. Dieses Mal konnte sie die Jury mit einem Auszug aus Judith Kerrs Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ überzeugen. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg und drücken jetzt schon – zusammen mit Sophias Klasse – die Daumen für den Landesentscheid im Mai in Stuttgart! 

 

Kommentare deaktiviert für Vorlesewettbewerb 2024: Sophia von Blomberg (6a) gewinnt auch den Bezirksentscheid

Neues aus dem Sekretariat

Ein herzliches Willkommen an Frau Alexandra Bernet, die nun zusammen mit Frau Scholl das Sekretariat leiten wird. 

Ein großes Dankeschön an Frau Doris Schad für ihr Engagement in den letzten Jahren! Wir wünschen ihr alles Gute an ihrem neuen Arbeitsplatz. 

Kommentare deaktiviert für Neues aus dem Sekretariat

Sophia von Blomberg (6a) gewinnt den Vorlesewettbewerb-Kreisentscheid

Am 28.02.2024 fand der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in Ravensburg statt. Dabei konnte Sophia von Blomberg (6a) die Jury mit einem Auszug aus dem Abenteuerroman „Shi Yu: Die Unbezwingbare“ überzeugen. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und wünschen ihr schon jetzt viel Erfolg für die nächste Runde in Tübingen! 

Kommentare deaktiviert für Sophia von Blomberg (6a) gewinnt den Vorlesewettbewerb-Kreisentscheid
Read more about the article Sophia von Blomberg (6a) gewinnt den Vorlesewettbewerb-Kreisentscheid
Sophia von Blomberg (6a) - Siegerin des Kreisentscheides Vorlesewettbewerb

Teilnahme an Übersetzungswettbewerb „JUVENES TRANSLATORES“ der Europäischen Union

Alljährlich schreibt die Europäische Kommission in Brüssel den Übersetzungswettbewerb „JUVENES TRANSLATORES“ für Jugendliche in ganz Europa aus.
Wie schon im Jahr 2021 durften auch dieses Jahr wieder fünf Schülerinnen und Schüler des Spohn-Gymnasiums daran teilnehmen. Am 23. November 2023 galt es für Lilli Bauhofer, Tudor Luchiean, Leander Soretz,  (alle JS 2), Lili Laday und Freda Rommelspacher (beide JS 1) einen Text zum Thema „Künstliche Intelligenz“ möglichst elegant vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen.
Am 8. Februar wurden dann online die Preisträger für jedes EU-Land verkündet. Leider war für uns dieses Jahr kein Hauptpreis dabei, aber vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal!

Kommentare deaktiviert für Teilnahme an Übersetzungswettbewerb „JUVENES TRANSLATORES“ der Europäischen Union
Read more about the article Teilnahme an Übersetzungswettbewerb „JUVENES TRANSLATORES“ der Europäischen Union
Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übersetzungswettbewerb

Klassen 9a und 9b besuchen Theaterstück über Sophie Scholl

Anlässlich des 81. Todestages von Sophie Scholl konnten die Klassen 9a und 9b  am 22.02.2024 im Theater Ravensburg das Theaterstück „Name: Sophie Scholl“ besuchen. 

Das Stück erzählt über zwei junge Frauen, die sich auf den ersten Blick nur eines teilen, denselben Namen: Sophie Scholl. Die historische Persönlichkeit erlangte durch ihre mutigen Taten Weltruhm und zahlte mit dem Widerstand gegen das Nazi Regime mit ihrem Leben. Die andere Sophie Scholl lebt jetzt, 75 Jahre später, in Zeiten des Friedens und so unterschiedlich die zeitlichen Umstände auch sind, der Name Sophie Scholl verbindet die beiden schicksalhaft. „Name: Sophie Scholl“ der Autorin Rike Reiniger verschränkt virtuos die Biografien der historischen und heutigen Sophie. Die junge Jurastudentin findet sich kurz vor ihrem Staatsexamen auf der anderen Seite der Richterbank wieder und muss in einem moralischen Dilemma über ihr eigenes Leben und das ihrer Kommilitonen entscheiden. Was ist wichtiger, die persönliche Karriere oder die Loyalität zu einem selbst und die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft? „Name: Sophie Scholl“ ist ein Theaterstück über Integrität und Loyalität zu sich selbst; Werte, die angesichts der heutigen sozial- gesellschaftlichen Themenstellungen wichtiger scheinen denn je.

Im Anschluss an den Theaterbesuch hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit mit den beiden Schauspielerinnen und Mitarbeitern des Theaters ins Gespräch zu kommen. 

 

Kommentare deaktiviert für Klassen 9a und 9b besuchen Theaterstück über Sophie Scholl

Rückblick: Präventionstheater

Am Freitag, 02.02.2024, fand für alle Mädchen der achten bis zehnten Jahrgangsstufe die Aufführung des pädagogischen Theaterstücks ,,Food Diaries“ – ein Bühnenstück, das von Heidy de Blum kreiert wurde und aus einzelnen wahren Geschichten rund um das Thema ,,Essstörung, Schlankheitswahl und Schönheitsideale“ besteht – statt. Im ersten Teil wurde ein sehr eindrückliches Theaterstück vorgeführt. Im Anschluss daran wurde durch eine Sozialpädagogin das Thema inhaltlich nachbesprochen. Im Zuge dessen nutzen die Mädchen sehr zahlreich die Möglichkeit, anonym Fragen zu stellen. Durch den Workshop wurden die Schülerinnen sehr gut auf das Thema aufmerksam gemacht, das durch die zurückliegende Pandemie sich drastisch verstärkt hat und viele (besonders junge) Menschen mehr und mehr von Krankheit betroffen sind. Wir danken dem Förderverein der „Spohnfreunde“ für die Kostenübernahme dieser Veranstaltung! Wir sind in Gesprächen, dass in naher Zukunft auch für die Jungen eine Veranstaltung zu diesem Thema angeboten werden kann.

Kommentare deaktiviert für Rückblick: Präventionstheater