Im Unterricht und in AGs können unsere Schülerinnen und Schüler viele unterschiedliche Sportarten erlernen und trainieren. Ballsportarten, Leichtathletik und Ausdauer, Schwimmen, Geräteturnen, Tanz, Klettern in der Ravensburger
Kletterhalle und Kajak fahren im Hallenbad, auf dem Flappach oder in Frankreich auf der Ardèche gehören zum Programm, das das ganze Jahr über angeboten wird. Im Winterschullandheim lernt man Skifahren, spielt Eishockey und rodelt um die Wette. Sport ohne Grenzen – für jeden ist etwas dabei!

Ergänzung durch andere Sportarten

Klasse 5/6: 2 Stunden Sport und 2 Stunden Schwimmen (1 Halbjahr)

Klasse 7:    2 Stunden Sport und 2 Stunden Klettern in der Kletterhalle (1 Halbjahr)

Klasse 8: 2 Stunden und 2 Stunden Klettern in der Kletterhalle (1 Halbjahr)

Die Kooperation mit den Nachbargymnasien ermöglicht den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Sportangebot in gut ausgestatteten Sporthallen und in der Oberstufe ein breitgefächertes Kursangebot.

Jedes Jahr wird in verschiedenen Sportarten an den schulübergreifenden Sportwettkämpfen von Jugend trainiert für Olympia teilgenommen.

Die wichtigen Ziele des Sportunterrichts, wie die Vermittlung der technischen Sportarten, die Verbesserung der Ausdauer, Beweglichkeit und Grundfitness, die Schulung des Sozialverhaltens beinhalten immer auch den Spaß am Sporttreiben.


Neben dem Schulsport, der immer nur in Ansätzen zur allgemeinen Gesundheit und Fitness beitragen kann, möchten wir auf das umfangreiche Angebot Ravensburger Vereine verweisen, die ein breites Sportangebot für Kinder und Jugendliche anbieten.

 Sportlinks:

 Linkliste aller Vereine (Stadt Ravensburg)


 Entschuldigungspraxis im Sportunterricht

 Generell gilt folgende Regelung:

  • Kann die/ der Schüler/in am anderen Fachunterricht teilnehmen, so ist auch der Sportunterricht zu besuchen.
    Zum einen können Schüler bei der Organisation des Unterrichts mithelfen und zum anderen fördert auch das reine Zuschauen das Verinnerlichen von Bewegungsabläufen. Letztlich werden auch theoretische Erklärungen gegeben, die zunächst keine aktive Umsetzung erfordern.

Um der/ dem Sportlehrer/in die individuelle Förderung des Kindes zu erleichtern, bieten wir hier ein Musterattest zum Download an, das eine differenzierte Beurteilung zum Einsatzvermögen des Kindes gibt. So ist in vielen Fällen eine sportliche Betätigung einzelner Muskelpartien absolut sinnvoll für den weiteren Heilungsverlauf.
Leider hat sich diese Attestform, bei den den Ärztinnen/ Ärzten noch nicht durchgesetzt - daher bitten wir darum, dieses Attestmusterblatt selbst zur Ärztin/ zum Arzt mitzunehmen. So erhalten auch Sie eine differenzierte Beurteilung seitens der Ärztin/ des Arztes.


Outdoor Education am Spohn

Im Rahmen des Enrichments führt Herr Lehnert seit einigen Jahren erfolgreich das Angebot der „Outdoor Education“ durch.  Eine von den Schülerinnen und Schülern hoch geschätzte Abwechslung im traditionellen Schulalltag!