Bildungsnachrichten (BW)

dargestellt von: https://bildungsklick.de/

  1. „Es ist höchste Zeit, dass nach drei Online-Semestern wieder Leben auf den Campus kommt", so die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer zum Start des Wintersemesters an den Universitäten des Landes am kommenden Montag in Stuttgart.
  2. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg, als Interessenvertreter für über 18.000 Mitglieder im Bildungsbereich, gibt folgende Zumeldung ab. Über 2.220 Kita-Leitungen haben sich in Baden-Württemberg an der DKLK-Studie 2021 beteiligt.
  3. Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) steht der von der Landesregierung geplanten Lockerung der Maskenpflicht an Schulen ab nächsten Montag sehr skeptisch gegenüber.
  4. Die Bildungsgewerkschaft GEW begrüßt die Pläne für den Ausbau von Ganztagsschulen und erwartet von Bund, Landesregierung und den Schulträgern mehr Investitionen für gute gebundene Ganztagsschulen.
  5. Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung ist Grundlage für die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg. Er wurde zuletzt im Jahr 2011 überarbeitet und weiterentwickelt.
  6. Am Stichtag 1. März 2021 wurden in Baden-Württemberg insgesamt 474.550 Kinder in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren dies mit einem Plus von 348 Kindern oder 0,1 % nur geringfügig mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.
  7. Ministerin Theresa Schopper: „Die digitalen Pilot-Volkshochschulen leisten Pionierarbeit für die Zukunft der Weiterbildung.“
  8. Das Land Baden-Württemberg hat jüngst beschlossen, die öffentlichen und freien Träger unserer Schulen und Kindertageseinrichtungen bei der Beschaffung von mobilen Raumluftfiltergeräten und CO2-Sensoren erneut zu unterstützen.
  9. Baden-Württemberg unterstützt Rheinland-Pfalz mit Schulpsychologen bei der Bewältigung der Flutkatastrophe: Auch Schulen sind beschädigt oder zerstört. Diese schrecklichen Ereignisse und damit verbundenen Verluste sind für die betroffenen Schüler wie auch für die Lehrkräfte und die gesamte Schulgemeinschaft äußerst belastend.
  10. Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer: „Es lohnt sich, an die Studienorte zurückzukommen. Wir haben dem Wunsch der Hochschulen entsprochen und sie in die Lage versetzt, viele Präsenzveranstaltungen realisieren zu können“
  11. Unter dem Dach der Weiterbildungsoffensive WEITER.mit.BILDUNG@BW unterstützt das baden-württembergische Kultusministerium die Träger der konfessionellen Erwachsenenbildung mit einem breit angelegten Förderprogramm beim Umstieg auf digitale Lernformate.
  12. Baden-Württembergs Landesdatenschutzbeauftragter Stefan Brink: „Wir unterstützen die Entscheidung des Kultusministeriums, eine datenschutzkonforme Bildungsplattform bereitzustellen. Der nun eingeschlagene Weg nützt Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrkräften.“
  13. Baden-Württembergs Kultusministerin Theresa Schopper: „Wir wollen den Schulen frühzeitig Informationen geben, damit sie sich bereits auf das kommende Schuljahr einstellen können.“
  14. 81 Standorte und etwa 3.000 Schülerinnen und Schüler: Das sind die Zahlen zu den Sommerschulen 2021. Das Land Baden-Württemberg baut das etablierte und bewährte Projekt damit weiter aus, im Vorjahr nahmen etwa 2.000 Kinder und Jugendliche an 54 Standorten an den bewährten Sommerschulen teil.
  15. „Kulturschule Baden-Württemberg“ stellt mit Förderung der Stiftung Mercator und der Karl Schlecht Stiftung die kulturelle Bildung breiter auf.