Bildungsnachrichten (BW)

dargestellt von: https://bildungsklick.de/

  1. Staatssekretärin Sandra Boser hat dem Kabinett gestern einen Bericht über den Stand der Digitalisierung an den Schulen in Baden-Württemberg gegeben. Dabei hat sie über den Stand des DigitalPakt Schule und der Zusatzprogramme berichtet sowie über den aktuellen Stand bei der Digitalen Bildungsplattform.
  2. Die Bildungsgewerkschaft GEW begrüßt die Wiederaufnahme des Schulversuchs „Grundschule ohne Noten“ und setzt sich dafür ein, dass die etwa 2.400 Grundschulen in Baden-Württemberg im nächsten Landehaushalt erstmals Poolstunden für die bessere Förderung der Kinder erhalten.
  3. Vom 15. bis 20. Mai 2022 hat der VBE Baden-Württemberg eine Umfrage durchgeführt, an der sich landesweit 721 Realschullehrerinnen und -lehrer beteiligt haben.
  4. Jedes Jahr überlegen viele Abiturientinnen und Abiturienten, in welchem Beruf sie später arbeiten möchten: Ausbildung oder Studium oder doch beides? Das Interesse an einer verlässlichen, unabhängigen und guten Orientierungshilfe ist dementsprechend groß.
  5. Den Factory Space der Hochschule Pforzheim nutzen, einen Einblick gewinnen, an welchen innovativen Technologien Microsoft, SAP und Siemens arbeiten oder herausfinden, welche Rolle die Digitalisierung für die Arbeit im Bereich der Fahrzeug-Akustik, der KFZ-Mechatronik oder der Unfallforschung bei Mercedes-Benz spielt.
  6. Das baden-württembergische Kultusministerium kündigt an, sich im Sinne der Bildungsgerechtigkeit auf Maßnahmen zu konzentrieren, die allen Schülerinnen und Schülern zu Gute kommen können.
  7. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes habilitierten sich an den baden-württembergischen Hochschulen 281 Personen im Berichtsjahr 2021, darunter 87 Frauen. Mit Einführung der Juniorprofessur im Jahr 2002 ist die Anzahl der Habilitationen insgesamt rückläufig, liegt aber immer noch auf relativ hohem Niveau.
  8. Um die Qualität der schulischen Bildung zu verbessern, ist es zunächst notwendig, ein gemeinsames Verständnis davon zu haben, was gute Bildung ist. Hier setzt der neue Referenzrahmen Schulqualität BW an.
  9. Kultusstaatssekretärin Sandra Boser MdL hat am 1. Juni einen neuen Informationsdienst des Kultusministeriums vorgestellt. Der neue Messenger-Service aus dem Ministerium läuft über den sicheren Instant Messenger Threema und wird Lehrerinnen und Lehrern an öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg kostenlos angeboten.
  10. Zur Unterstützung der pandemiebedingt extrem stark angefragten Psychologischen Beratungsstellen an den Hochschulen stellt das Land Baden-Württemberg den Studierendenwerken eine Million Euro zur Verfügung.
  11. Am 28. und 29. Mai 2022 findet erstmals der neu entwickelte freiwillige Studieneignungstest für Bachelor-Studiengänge im Fach Psychologie statt. Für die Durchführung des ersten landesweiten Eignungstests für ein Psychologie-Studium in Baden-Württemberg haben sich 2.151 Studieninteressierte aus dem In- und Ausland angemeldet.
  12. "Doppelt so viele Kitas als ein Jahr zuvor müssen mit einer für das Kindeswohl gefährlichen Personalunterdeckung arbeiten. Im Ü-3-Bereich weicht inzwischen an den meisten Kitas die Fachkraft-Kind-Relation von der wissenschaftlichen Empfehlung ab", so das Fazit des VBE-Landesvorsitzenden Gerhard Brand zur DKLK-Studie 2022.
  13. Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt für Baden-Württemberg eine Kampagne „Kita-Land Baden-Württemberg“ vor, um den Arbeitsplatz Kita attraktiver zu machen.
  14. In diesen Tagen hat die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die aus der Ukraine geflohen sind und an baden-württemberg­ischen Schulen aufgenommen wurden, 15.000 überschritten.
  15. Wegen des andauernden Krieges in der Ukraine müssen Millionen Menschen ihre Heimat verlassen. Sie suchen u. a. Schutz in Deutschland. Die Volkshochschulen in Baden-Württemberg als die größten Träger von Integrationskursen haben rasch auf diese Situation reagiert.